Unser Verein

UNSER VEREIN AKTUELL

 

 

 

 

 

 

 

 

 

verein1

 

FC Preussen Hameln 07 e.V.

Tönebönweg 4, 31789 Hameln

eingetragen im Vereinsregister Hannover VR 201351 - als gemeinnützig anerkannt

E-Mail: fcpreussen07@online.de

Vereinsheim: Toeneboenweg 4

Spielstätten: Weserbergland-Stadion & Kunstrasenplatz am 07-Heim

alle Kontaktadressen &
Vereinsinfos auf der Seite

 

Club-Termine

 

Montag,  28. August

09:30:  Arbeitseinsatz 07- Heim

 

Donnerstag, 31. August

Radtour auf dem Emmerradweg

 

Hamelner Sport-Links

 

AWESA

awesa

DEWEZET

dewezet

Kreisfussballverband

nfv-logo

Radio Aktiv

Radio-aktiv-Logo-Sport

stw sports tv

preussen-stw_logo_252-93

 

Jeder Helfer
 ist willkommen!

Ab sofort trifft man sich unter Regie von Friedel Flentje montags alle 14 Tage, um am und im Vereinsheim Aufräum-, Pflege- und Reparaturarbeiten vorzunehmen. Dabei ist natürlich jedermann herzlich willkommen.
Der nächste Arbeitseinsatz: siehe Rubrik TERMINE

 

schiedsrichter

 

Hast Du, haben Sie Interesse, Schiedsrichter zu werden? Dann nichts wie ran. Der DFB sucht Interessenten, die Schiedsrichter werden möchten. Neben dem Engagement und Spaß beim Sport als Referee im Jugend-, Damen- und Herrenbereich wird Schiedsrichtern ein interessantes Vergütungssystem und eine kostenfreie und umfangreiche Weiterbildung mit Karrierechancen geboten. Der FC Preussen wird für den nächsten Anwärter-Lehrgang wieder Teilnehmer stellen. Interessenten wenden sich an
Reinhard Stolpe, Tel. 0160/98250047,
car.stolpe@t-online.de

IMGL0065

Der Kita-Cup des FC Preussen gestaltete sich einmal mehr zu einer runden Sache. Mit fünf Teams (AWO “Sonnenschein”, Marktkirchengemeinde, DRK-Kindertagesstätte 2, Kita der ev.Kirche Hastenbeck/Voremberg und der ev.kirchl. Kindergarten Tündern) war das Teilnehmerfeld zwar kleiner als in den Vorjahren, doch Stimmung, Spiel und Spaß stimmten und fanden bei allen viel Lob. Am Ende bekamen die Mädchen und Jungen Medaillen und Bälle - egal ob sie alle Spiele oder kein Spiel gewonnen hatten... Für die Statistik: Mit vier Siegen und 22:1 Toren gewannen die Kids der Marktkirchengemeinde vor Tündern (9/17:2), DRK, Sonnenschein und Hastenbeck.

 

DER NEUE KUNSTRASENPLATZ IST FREI


durchgeschnitten0219

anstoss0240

Das Band ist durchschnitten, der Platz ist frei ....

an0171

d0190

dankL0207rasen001Wolfram Wittkopp bedankt sich beim OB für die Ballspende +++ Der neue Kunstrasenplatz war noch nicht fertig, da begannen Karl-Heinz Lege und Thomas Stöck schon mit den ersten Pflegemaßnahmen: Kalle hatte Fön und Schere aus seinem Salon mitgebracht, um diese symbolträchtige Aktion zu starten - soll sagen: Wir werden alles tun, um unserenen neuen Rasenplatz immer topfit zu halten.....

21 Jahre musste der Kunstrasenplatz am Preussen-Heim herhalten, und die heimischen Fußballer waren froh ihn zu haben. Beliebt allerdings war er nie. Das dürfte sich nun schlagartig ändern. Denn aus der Plastikwiese ist in den vergangenen sechs Wochen ein Schmuckstück geworden. Gestern wurde der neue Kunstrasenplatz am Tönebönweg eingeweiht.
 Oberbürgermeister Claudio Griese, die Kreissportbundvorsitzende Maria Bergmann und der Vorsitzende des FC Preussen Hameln 07, Wolfram Wittkopp nahmen gemeinsam den ersten Anstoß auf der 4 Zentimeter dicken Kunstrasenfläche vor. „Das ist ein guter Tag für Hameln“, meinte Griese. Der neue Platz zeige, dass die Stadt viel für den Sport tue. Nach der Erneuerung des Kunstrasenplatzes im Herbst in Afferde habe der Fussball nun eine weitere attraktive Spielstätte bekommen. Nicht nur diese Nachricht sei gut. „Wir konnten den vorgegebenen Kostenrahmen mehr als einhalten“, freute sich der Oberbürgermeister. 320 000 Euro waren eingeplant, rund 20 000 weniger habe das Projekt wohl gekostet.
 Auch Maria Bergmann sieht in dem neuen Kunstrasenplatz ein positives Signal für den Sport. Nur, wenn Infrastruktur und Angebot stimmen würden, könnten gerade Kinder und Jugendliche zum Sporttreiben gebracht werden. Am glücklichsten freilich von allen gab sich Preussen-Chef Wolfram Wittkopp: „Wir haben lange auf diesen Tag warten müssen“, sagte er. „Umso größer ist unsere Freude über den neuen Platz und unser Dank an die Stadt“. FOTOS ZUM VERGRÖSSERN ANKLICKEN.

 

 

Preussen trauern um Helmut “Seppel” Menges

Der Fußball in Hameln ist um einen seiner Größten ärmer: Helmut Menges ist am Freitag im Alter von 90 Jahren gestorben. „Seppel“, wie ihn liebevoll alle nannten, gehörte zu den letzten noch lebenden Spielern der „goldenen Generation“, die Preußen Hameln seinerzeit bis hoch in diseppls16e 2. Liga spielten. Seinen letzten Meistertitel holte er mit der Staffelmeisterschaft der Altliga als 68jähriger (!) an der Seite von Manfred Kühne, Günther Hauschild, Lothar Todt, Georg Richter und Co, und erst im stolzen Alter von 80 Jahren hängte er die Fußballstiefel endgültig an den Nagel.
Als 17-Jähriger begann er bei Saxonia Hameln mit dem Fußball. Nach dem Krieg gehörte er zu den Gründungsmitgliedern von Olympia, und als sich Olympia und Saxonia 1946 zur Spielvereinigung Hameln 07 zusammenschlossen, begann der Erfolgsweg des damals 20-jährigen Defensivspielers. Zu einer Mannschaft mit hochkarätigen Akteuren wie Eugen Pöhler, Ernst Willimowski und auch Gotthardt Stolarczek zu gehören, bedeutete für den Benjamin eine Auszeichnung und erfüllte ihn mit großem Stolz, wie der flinke und zweikampfstarke linke Läufer immer wieder erzählte. Dass er  von 1949 bis 51 das Trikot der SpVgg. Bad Pyrmont trug, war nur eine Episode, die eigentlich gar nicht so recht zu ihm passen wollte. „Im Herzen war ich immer Preuße“, Deshalb kam er auch nach nur zwei Jahren zu 07 zurück und feierte viele Erfolge. So 1958 einen Pokalsieg beim französischen Amateurmeister AC Paris (3:1) und 1959 den Gewinn des Niedersachsenpokals. Nach seinem Abschied aus der Liga-Elf (1964) spielte Seppel erst noch in der 2. Mannschaft und dann bis 2003 um Punkte mit der Altherren- und Altliga der Preussen.

 

 

christopg-mini220007 verlängert Vertrag mit Jan Christoph
Vorsitzender Wolfram Wittkopp bezeichnet ihn als “Glücksfall für den Verein,nicht nur weil er als Trainer überaus erfolgreiche Arbeit leistet. Da war die Vertragsverlängerung mit ihm keine Frage: Jan Christoph bleibt Preussen treu und wird weiterhin die 2.Herrenmannschaft trainieren.  SEITE HERREN II

 

 

ehrungen_6659

Geehrte und Ehrengäste (v.links) Thomas Stöck, Peter Mießen, Heinrich Fockenbrock, Maria Bergmann, Wolfram Wittkopp, Thomas Meyer-Hermann, Werner Jorns und Klaus Lönneker

 

 

Grußworte, Wahlen, Bilanzen, Ehrungen:
Mitgliederversammlung zeigt rundum zufriedene Preussen

Der FC Preussen Hameln 07 ist auf einem guten Weg. Das machte die Jahresversammlung des inzwischen auf 330 Mitglieder gewachsenen Vereins deutlich. „Sportlich geht es bei uns aufwärts“, betonte der wiedergewählte 1.Vorsitzende Wolfram Wittkopp, „doch wir haben noch viel Arbeit vor uns, um die gesteckten Ziele zu erreichen.“ Wie bei seiner Wiederwahl herrschte auch sonst in der von 52 Mitgliedern besuchten Veranstaltung größte Harmonie: Ob zweiter Vorsitzender Friedhelm Flentje, Schatzmeister Thomas Stöck, Schiedsrichterobmann Reinhard Stolpe, Immobilienwart Reiner Kirsten und Seniorenbeauftragter Bernd Schoster  oder ob der Ältestenrat mit Fritz Oehme an der Spitze, sie alle wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

DER BERICHT

 

 

PRESSEKONFERENZ BEI PREUSSEN

 

IMG_6229

Pressekonferenz bei 07 mit (von links) Wirtschaftrat-Vorsitzendem Hermann Ulrichs, Uwe Filla, Toni Kierakowitz und Sebastian Schmidt

 

 

Perfekt: Uwe Filla wird neuer Preussen Coach, und Sebastian Schmidt kommt im Sommer zu 07!

Nun ist es perfekt: Uwe Filla (Foto rechts) wird der neue Cheftrainer beim FC Preussen. Der (Noch-) Trainer von Bezirksligist MTSV Aerzen wurde am Freitag in einer Pressekonferenz vorgestellt, und er durfte sich gleich über einen hochkarätigen Neuzugang freuen: Sebastian Schmidt kommt zur neuen Saison von Landesligist Spvg. Bad Pyrmont zurück zu 07..                                           DER GESAMTE BERICHT AUF DER SEITE HERREN

 

 

Preussen baut Frauen-Mannschaft auf

Der FC Preussen Hameln möchte in der neuen Saison auch mit einer Frauenmannschaft in der Kreisliga an den Start gehen. Dafür sucht der Verein noch Spielerinnen und Helfer Trainingsstart ist der 15. Januar.  Interessenten melden sich im Verein (email: fcpreussen07@online.de) oder direkt bei Trainer Marcin Karpiczak (marcinkarpik@t-online.de, Tel. 0160 750 4864)

 

Danke an Mary und ihren Leierkasten!

Sparschwein für Preussen

Mary Strohbach, Inhaberin der kleinen, gemütlichen Kneipe "Leierkasten“ in der Baustraße hat mal wieder für erhebliche Freude beim Kassierer des FC Preussen gesorgt: Nicht nur, dass sie eh schon immer und immer wieder für neue Mitglieder sorgt , nein, auch in diesem Jahr stand für unsere Preussen wieder ein Sparschwein für die lieben Gäste bereit. Das wurde jetzt im Beisein von 07- Schatzmeister Thomas geschlachtet: Stolze 258,62 Euro kamen zusammen, und Mary rundete alle noch auf 300 € auf!
Mary , vielen Dank – das ist mal wieder Spitze!

 

Egal wo: immer aktuell informiert

app-hinweisAlles über Preussen jetzt auch auf Smartphone oder Tablet: Die neue Preussen-App ist für kleine Bildschirme maßgeschneidert und serviert kostenlos Ergebnisse, Tabellen, Teaminfos, Termine und Club News ganz aktuell.  In der Testphase gibt es noch keinen App-Button zum Downloaden - deshalb dieser kleine Umweg:
1. Browser im Smartphone aufrufen
2. In der Adresszeile http://preussenhameln.gomo.pro eingeben.
3. Die App wird aufgerufen. Jetzt unter den Favoriten speichern, bzw (variiert bei den einzelnen Smartphones) im Menue „Zum Startbildschirm hinzufügen“ auswählen, dann erscheint auf dem  Desktop des Handys ein App-Button, über den die Preussen-App direkt aufgerufen wird. Fertig! Viel Spaß!

 

Farbe bekennen:
Ich bin Preusse

schal1

Den neuen Preussen-Schal gibt es im Vereinsheim für 8 Euro

 

 

Wir bedanken uns für
die Unterstützung bei ...

 

 

mauklhardt

zeda-logo01

Logo-Sparkasse

interhyp1

synatix300

leierkasten

stadtwerke
volksbank1
elektrokirsten
logo
logo_schuette_print
schmedeke
mortimer
hwg245