Drei Spiele, drei Siege und dabei zwei gegen vermeintliche Top-Teams: Beim FC Preussen ist die Fußballwelt wieder in Ordnung. Doch es ist keineswegs selbstverständlich, dass die Jubeltour weitergeht, und 07, von vielen nach der vergangenen Seuchensaison überall anders aber nicht in der Liste der Favoriten zu finden, die Kreisliga-Staffel anführt. „Schon das nächste Spiel am Sonntag gegen den TSV Großenwieden wird enorm schwer“, macht Co-Trainer Rolf Schünemann deutlich“. Das sieht auch Sportchef Jan Christoph so: „Es steht die nächste Hürde bevor. Großenwieden ist ein Aufsteiger, der keiner ist. Er verfügt über eine Vielzahl an guten Spielern. Dennis Siebert oder die Wins-Brüder kenne ich noch sehr gut aus gemeinsamen Zeiten in Hemeringen. Sie haben eine tolle Entwicklung genommen. Der Kader ist von der Qualität so aufgestellt, dass er in der Kreisliga eine gute Rolle spielen müsste. Daher dürfen wir den Gegner auf keinen Fall unterschätzen und müssen genauso heiß und konzentriert ins Spiel gehen, wie bei unseren ersten drei Siegen!“ Nur nicht nach dem Superstart und dem famosen Derbysieg abheben und Großenwieden auf die leichte Schulter nehmen! Das wird auch Cheftrainer Rik Balk seinen Männern einimpfen. Er weiß wie Jan Christoph: „Unsere Spieler sind in sehr guter Verfassung und dürfen mit viel Selbstvertrauen in dieses Spiel gehen.“ Den vierten Sieg am Sonntag,15 Uhr, auf dem Kunstrasenplatz kann Preussen allerdings nicht in Top-Besetzung angehen: „Leider fehlen uns durch Urlaub und Verletzung am Sonntag fünf wichtige Akteure, sodass andere Spieler die Chance bekommen, sich zu beweisen. Nun zahlt sich die Kadertiefe aus, und wir hoffen, dass wir unseren tollen Fans trotz der Ausfälle einen Sieg zu Hause bescheren können.“

BITTE UNBEDINGT BEACHTEN!

Weiterhin gelten strenge Hygiene-Vorschriften. Bitte helft mit, dass die Regeln eingehalten werden, damit wir auch in Zukunft die schönste Nebensache der Welt mitverfolgen können! Die dringende Bitte an alle Besucher der Preussen-Spiele:

  1. ‚Bitte haltet stets den vorgegebenen Mindestabstand von 1,5 Metern ein
  2. Gruppen von bis zu 10 Personen können geschlossen zusammensitzen, sofern diese gemeinsam an- und abreisen
  3. Es gilt eine Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände bis zum Erreichen des Sitzplatzes
  4. Verzichtet auf persönliche Begrüßungsrituale (z.B. Umarmungen, Händedruck etc.)
  5. Alle Zuschauer müssen das Spiel im Sitzen verfolgen. FÜR 120 BESUCHER GIBT ES SITZPLÄTZE. KLAPPSTÜHLE KÖNNEN MITGEBRACHT WERDEN.
  6. Wir sind verpflichtet, von jedem Zuschauer die Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnr.) zu erfassen
  7. Kommt bitte frühzeitig zum Spiel um Warteschlangen zu vermeiden

REGISTRIERUNG EINFACH GEMACHT – PER QR-CODE

Zur Erleichterung hat der FC Preussen die elektronische Anwesenheitsliste eingeführt. Am Kassenhäuschen wird ein QR-Code ausgehängt, der mit Smartphones eingescannt werden kann und mit dem dann die Registrierung direkt und schnell vor Ort erledigt werden kann. Somit werden auch Warteschlagen vermieden. Nach der erfolgreichen Registrierung muss dann die erfolgreiche Registrierung vorgezeigt werden. Zu jedem Heimspiel von Preussen gibt es einen neuen Barcode.
Mit diesem Link : https://web.corona-presence.de/cdap/he97hh kann man sich vorab in die Besucherliste eintragen. Bringt einen PC-Ausdruck mit oder zeigt unserer Einlasskontrolle den Registrierungsbildschirm auf Eurem Smartphone.