Kann der FC Preussen die Tabellenspitze erobern? Die Chance dazu haben die 07er an diesem Mittwoch,19 Uhr, mit einem Sieg im Nachholspiel gegen den WTW Wallensen. Doch die Voraussetzungen sind nicht die besten: „Aufgrund von Verletzungen und Spätschichtlern müssen wir gucken, ob wir eine schlagkräftige Elf auf den Platz bekommen, um die drei Punkte zuhause zu behalten“, macht Preussen-Coach Rik Balk deutlich. „Mit einer Punkteteilung wäre ich sehr zufrieden“. Für Ungewissheit sorgt auch der Gegner. Vor drei Wochen noch, ehe Corona für die Spielabsage sorgte, galten die Ostkreisler neben der U23 von Tündern als die Topp-Favoriten der Liga. Doch heute stehen sie mit nur drei Punkten aus vier Spielen im Tabellenkeller. Rik Balk: „Dass der WTW seinen Ansprüchen momentan nicht gerecht wird auf Grund personeller Probleme, ist keine Ausrede für uns, weniger zu investieren. Wallensen hat trotzdem noch Spieler, die den Unterschied machen und ein Spiel alleine entscheiden können. Da denke ich direkt an Wulf und Ivankovic, aber auch Göldner ist ein sehr guter Strafraumstürmer, auf den es aufzupassen gilt. Wir werden den Fokus auf die Kompaktheit legen und versuchen, so lange wie möglich die Null zu halten.“
Zu den personellen Problemen bei 07 kam am Sonntagabend der unschöne Abgang von Adlin Dedeic, der auf Whats App u.a. schrieb: „Ich habe mich dazu entschieden, den Vertrag (Anm.: Lizensspielervertrag bei Tuspo Bad Münder) zu unterzeichnen und den Verein zu verlassen….“. Rik: „Jetzt gilt es für den Rest des Teams, zusammenzurücken und zusammenzuhalten“.

Der Vorbericht wird präsentiert von:

Dedeic-Abgang – so berichtet die DEWEZET

https://epaper.dewezet.de/?issueid=11058&pageno=22