Preussens Altliga beginnt nach der Winterpause mit einem 3:1-Auswärtssieg beim Tabellenzweiten TSC Fischbeck und baut die Tabellenführung aus. In einem spannenden Spiel gab es zur Halbzeit noch keine Tore – dann brachte Top-Torschütze Daniele Luggeri seine O7er mit einem an ihn selbst verursachten Neunmeter in Führung. Der faire Gegner schaffte noch den Ausgleich, doch Hassan Hamdi und noch einmal der wieder sehr spielfreudige Wirbelwind Daniele Luggeri sorgten für den umjubelten Sieg – so die Coaches Stöck und Wehrhahn,  die dem gesamten Team eine tolle Mannschaftsleistung bescheinigten –
allen voran dem umsichtigen Torhüter Dursun Yilmaz in ungewöhnlicher Position …

5.Oktober 2023

4:1! Spielserie 2023 endet gegen die SSG mit klarem Sieg für unsere Tabellenführer

4:1 Heimsieg gegen die SSG Halvestorf im letzten Spiel des Jahres 2023: Preussens Altliga baut die Tabellenführung weiter aus und kann sich nun auf die Mannschaftsfahrt am Wochenende in Braunlage konzentrieren … Ein voll besetzter Kader – der Gast mit nur einem Auswechselspieler. Der Tabellenführer gegen den Tabellenletzten:  die Vorzeichen schienen klar zu sein. Doch Pustekuchen.
Zur Halbzeit führten die Halvestorfer mit 1:0, und allen war klar – wie auch am vergangen Freitag im Hinspiel – das wird ein enges Ding! Stark verändert von der Einstellung her und mit deutlich mehr Spielwitz in den Aktionen wurde der Druck unserer Null-Siebener immer stärker und die Tore fielen zwangsläufig, freute sich der stolze und in Halbzeit Zwo zufriedene Coach Stöcki,
Unsere Torschützen: Stefan Wehmann, Hassan Hamadi, Turhan Arikan und Daniele Luggeri.

29.September

4:2! Preussens Altliga-Cracks meistern auch die hohe Hürde Halvestorf

4:2 Auswärtssieg bei der SSG Halvestorf – Preussens Altliga festigt die Pole-Position und gewinnt  letztendlich verdient – allerdings auch hart umkämpft …Ein Tor durch Markus Lendeckel in der ersten Halbzeit – zu mehr sollte es trotz weiterer Großchancen nicht reichen, und auch der Gastgeber hatte die ein oder andere Möglichkeit zum Ausgleich.
In Halbzeit Zwo sorgten dann Daniele Luggeri und Hassan Hamadi für klare Verhältnisse mit ihrem Treffern zum 2:0 und 3:0 – und Chefcoach Stöcki dachte sich – alles gelaufen und wir wechseln mal schön durch … Pustekuchen !!! Die nie aufgebenen Halvestorfer verkürzten sogar auf 2:3 ehe Dursun Yilmaz mit seinem Treffer für die Entscheidung sorgte.
Insgesamt sicherlich ein verdienter wenn auch umkämpfter Sieg gegen einen Gegner den wir am Mittwoch Abend im Rückspiel bei uns zu Hause begrüßen dürfen …

22.September

2:1! Kampf auf Biegen und Brechen und der Sprung an die Tabellenspitze

Ein Kampf auf Biegen und Brechen mit einem glücklichen Finale – Altliga von 07 gewinnt gegendie SG Rohden/Großenwieden mit 2:1 und ist damit sogar Spitzenreiter mit einem Spiel weniger …
Chancen auf beiden Seiten – das Tor wollte nicht fallen und so ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeit.
Die Führung durch Dursun Yilmaz konterte der agile Marten Pape für die Gäste – doch kurz vor Schluss sorgte Gunnar Kersten letztendlich für einen Sieg für unsere Altliga-Recken. Fazit: Mund abputzen – auch solche Spiele muss man erst mal gewinnen …

17.September

9:2! Preussen fegten die Recken von Eintracht Afferde vom Kunstrasenplatz

Preussensturm am Eintrachtweg. Mit 9:2 fegten die gut aufgelegten Preussen die alten Recken von Afferde vom Platz. Bereits zur Halbzeit stand es 6:0. Matthias/ Jimmy Günzel im Tor der Afferder konnte einem nur Leid tun. Fast jeder Schuss war ein Treffer. Ein sensationelles Tor schoss unser italienischer Wirbelwind Daniele aus spitzen Winkel, gefühlt von der Seitenauslinie. Der Schuss auf das Tor wurde immer länger und schlug ins lange Eck von Jimmy ein. Fünf weitere Tore folgten von Daniele, zwei von Markus und eins von Gunnar.

30. AUGUST

Altliga kehrt beim TSC Fischbeck in die Erfolgsspur zurück

Zurück in der Erfolgsspur: Preussens Altliga gewann das Spitzenspiel beim TSC Fischbeck  mit 3:1.  Couragierte Leistung – Kampf um jeden Ball – mit Geschick verteidigt – und das Glück auf ihrer Seite … Benni Bruns sorgte in Halbzeit Eins mit seinem Tor für die Führung – ehe Goalgetter Daniele Luggeri für seine Preussen auf 2:0 erhöhte. Malte Gerell sorgte für den Anschlusstreffer der Fischbecker, ehe Toto Sporleder den Deckel drauf machte und das Spiel für die Blau-Weiß-Roten mit seinem Treffer entschied. „Eine geschlossene Leistung der Mannschaft, aus der allerdings Hassan Hamadi hervorzuheben ist – so der glückliche Coach Stöcki !!!

2.SPIELTAG,24.AUGUST

2:3! Herber Dämpfer für die Preussen-Cracks beim VfB Hemeringen

Nach dem fulminanten Sieg in Rohden gab es im zweiten Auswärtsspiel in Folge bei Angstgegner VfB Hemeringen einen schmerzhaften Dämpfer! Zwar gingen unsere Preußen durch Neuzugang Thuran Arikan in der 8. Minute in Führung, mussten dann aber im Gegenzug das 1:1 hinnehmen. So lief das Spiel mit spielerischem Übergewicht der Preußen bis zum Halbzeitpfiff ohne nennenswerte Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. In der zweiten Hälfte machte unsere Altliga noch etwas mehr Druck, scheiterte aber immer wieder am glänzend parierenden Keeper. Und so kam es, dass der Gastgeber sogar mit 2:1 in Führung ging. Nach perfektem Spielzug zwischen Hassan Hamadi und Daniele Luggeri sind wir noch einmal durch Hamadi zum Ausgleich gekommen und hatten danach mehrfach die Führung auf den Füßen, was der gegnerische Torwart immer wieder zu verhindern wusste. Selbst einen Strafstoß von Arikan vermochte der Mann zwischen den Pfosten zu vereiteln. Die sprichwörtliche Rache folgte direkt nach dem Neunmeter, sodass Hemeringen in der 43. Minute zum 3:2 kam, was dann auch bis zum Abpfiff gehalten werden konnte.

1.SPIELTAG 17.AUGUST

7:1! Altliga legt in Rohden einen Traumstart hin – Hassan schnürt Viererpack

Traumstart für Preussens Altliga. Im ersten Punktspiel der Saison gabs ein 7:1 bei der SG Großenwieden/Rohden-S. Der vierfache Hassan lässt die hoffnungslos unterlegenen Grossenwiedener schlecht schlafen. Die gut aufgelegten Preussen zeigten von der ersten Spielminute an, wer Herr auf dem Rohdener Platz ist. Daniele, Hassan und Gunnar legten los wie die Feuerwehr und erzielten jeweils ein Treffer zur 3:0 Halbzeitführung. Weitere Chancen blieben ungenutzt, es hätte locker 6:0 stehen können. Die zweite Halbzeit knüpfte an die erste an und weitere Tore folgten durch 3x Hassan und 1x Stefan . Einen Ehrentreffer ließ die robuste Abwehr dann doch noch zu. So kann es weitergehen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]