2. Herren

Der Kader der 2. Herren für die Saison 2021/22 2. Kreisklasse

Trainerwechsel:
Ein Nordlicht hat bei 07 II nun das Sagen: Nils Juschkat

Nils Juschkat

Das Kreisklassen-Team des FC Preussen Hameln geht mit einem „Nordlicht“ an der Bande in die neue Saison: Nils Juschkat ist vom Kreisklasen-Rivalen Germania Reher an den Tönebönweg gewechselt. „Ich glaube, ich kann hier etwas bewegen“, sagt der 35-jährige. „Eine rundum sympathische Truppe mit viel Potential“, beschreibt er seine ersten Einrücke und gibt sich dennoch bescheiden: „Ich peile einen Platz im gesicherten Mittelfeld an!“. Wichtig sei, dass ein jeder Spieler Spaß am Fußball habe, mit ganzem Herzen dabei sei, und dass Kameradschaft die Mannschaft präge und sich ein echter Teamgeist entwickle. Dabei freilich setzt er auch auf eine gute Trainingsbeteiligung. Wenn sich all seine Wünsche und Vorstellungen erfüllen, könne man die Saisonziele auch höherstecken.
Eigentlich hatte Nils Juschkat eine Trainerkarriere nie im Sinn. Spielen wollte er, solange es möglich wäre. Und da ließ sich seine Entwicklung auf dem Platz überaus verheißungsvoll an. Mit seinem Heimatverein, dem SV RW Köhlen nahe Cuxhaven, spielte er in der Landesliga Lüneburg und gehörte zu den torgefährlichsten Stürmern. Doch dann machte ihm 2010 eine böse Knieverletzung einen Strich durch alle Planungen und Wünsche. „An Fußballspielen war fortan nicht mehr zu denken“, erzählt er. „Da blieb das einzige, um dem Fußball treu zu bleiben, nur eins: Trainer werden.“  Seine erste Station an der Bande war in der Kreisliga Cuxhaven die SG Frelsdorf/Appeln/Wollings, die er aus der 2. in die 1. Kreisklasse führte. 2017 folgte der Wechsel ins Weserbergland: Der gelernte Landmaschinentechniker und Finanzberater kam zum Berufsbildungswerk nach Bad Pyrmont und ist hier seit 2017 als Arbeitspädagoge tätig. Rolf Schünemann brachte Nils dann zur SG Hastenbeck/Emmerthal, ehe der Cuxhavener 2018 zunächst als Coach der dritten und ab 2019 der zweiten Mannschaft von Germania Reher arbeitete.

PREUSSEN OHNE GLÜCK – DIESMAL EIN 2:5 BEIM TC HAMELN

Preussen II hat das Glück nicht auf seiner Seite. Diesmal stand am Ende nach einer 2:0- Führung  durch Martin Svehla (23.) und Kay Weddecke (29.) beim TC Hameln eine 2:5-Niederlage. Dabei brachte eine überaus fragwürdige  Gelb-Rote-Karte (die erste gelbe Karte war unberechtigt, da nicht er, sondern  ein anderer Preusse gemeckert hatte) für Torben Claus in der 39. Minute den Bruch in der bis dahin  von 07 dominierten Partie: Zehn Preussen waren nicht in der Lage, der Offensivkraft des TC standzuhalten, und so stand am Ende ein ebenso deutliches wie  unglückliches 2:5.

NACH 19 MINUTEN 0:3 – PREUSSEN II VERLIERT GEGEN DIE SG KLEIN BERKEL/KÖNIGSFÖRDE

Nichts wurde es mit dem Punktgewinn zum Auftakt: Preussen II verlor gegen die SG Klein Berkel/Königsförde II überraschend deutlich mit 1:4 (0:3). Ausschlaggebend für den Fehlstart waren die ersten 19 Minuten der Partie auf dem Kunstrasenplatz. Da nämlich erwischten die Gäste die Elf von Nils Juschkat kalt und gingen durch die Tore von Hussein Zeaiter (10.), Sebastian Gelhaar (14.) und Niklas Siegmann (19.) mit 3:0 in Führung. Von diesem Schock erholten sich die 07er nicht mehr. Sie gestalteten das Spiel zwar danach ausgeglichener, aber mehr als ein Ehrentreffer in der Nachspielzeit durch Sönke Crispin Wyrwoll war nach dem 0:4 (84,/Gelhaar) nicht drin.

Spielplan/Tabelle

Dursun Yilmas

Trainer
E-Mail: 2.herren@fcpreussen07.de

Alexander Buckendahl

Position: Torwart
Nummer:

Benjamin Kobert

Position: Torwart
Nummer: 1

Torben Claus

Position: Abwehr
Nummer: 2

Steffen Pauder

Position: Abwehr
Nummer: 3

Tobias Hoffmann

Position: Abwehr
Nummer:

Hassane Hamadi

Position: Abwehr
Nummer:

Martin Svehla

Position: Mittelfeld
Nummer:

Alexander Gad

Position: Angriff
Nummer:

Jan Frederik Holste

Position: Abwehr
Nummer: 13

Jens-Thilo Nietsch

Position: Abwehr
Nummer:

Christian Klink

Position: Abwehr
Nummer:

André Stolpe

Position: Mittelfeld
Nummer: 16

Mark Koch

Position: Mittelfeld
Nummer:

Mike Flach

Position: Mittelfeld
Nummer:

Abdul Matin Walizadah

Position: Abwehr
Nummer:

Yalcin Uzun

Position: Mittelfeld
Nummer:

Patrik Beinhold

Position: Mittelfeld
Nummer:

Ali Abdulrahman

Position: Mittelfeld
Nummer:

Supachai Ladapan

Position: Mittelfeld
Nummer:

Mirco Wolff

Position: Mittelfeld
Nummer:

Kopf von Walter Schulikin

Walter Schulekin

Position: Mittelfeld
Nummer:

Sponsoren

Top